Die Historie der Hadenfelder Mühle

Hadenfeld ist seit 1470 Mühlenstandort. An dem Dorfbach wurde eine Wassermühle durch die Adli­gen der Zeitgeschichte betrieben. Diese älteste Erwähnung ist in den dänischen Staatsarchiven zu finden.

Seit 1906 befindet sich die Mühle im Besitz der Familie Röschmann und wird heute in der vierten Ge­ner­ation betrieben. Die Geschichte der Mühle ist immer ein Spiegel der Anforderungen der Zeit. Im frühen zwanzigsten Jahrhundert war die damalige Wassermühle eine reine Lohnmühle für die um­lie­genden Landwirte. Nach 1945 wurde nicht nur die Mühle automatisiert, sondern auch immer mehr Handelswaren, damals noch Futtermittel, aufgenommen und ein eigener Fuhrpark an­ge­schafft.

Mit der dritten Generation wurde zunächst das Geschäft um die Bereiche Betriebs­mit­tel und Ge­trei­deanbau für die Landwirtschaft erweitert. Danach wurde als zusätzliches Standbein der Einzelhandel für Haus und Garten ergänzt. Diese Entwicklung ist kontinuierlich vorangetrieben worden, so dass heute die Röschmann Landhandel GmbH als regionaler Versorger in einer europaweiten Einkaufsgesellschaft fest etabliert ist.
Im Strukturwandel der Landwirtschaft erfolgte in jüngster Zeit die Spezialisierung der Mühle auf Produkte für die Pferde- und Heimtierernährung, deren Entwicklung und Erstellung.

Das Unternehmen Röschmann

Das Unternehmen steht unter dem Leitsatz:
Beratung, Service, Leistung – aus der Region, für die Region.
Für die beiden Hauptbereiche bedeutet dies ganz unterschiedliches.

Der „Grüne Markt“ mit dem Einzelhandel kann über die Integration in eine Einkaufsgesellschaft An­ge­bote von großen Diskountern mitgehen, unser Hauptaugenmerk liegt aber bei Produkten, bei denen langfristig die Kosten für den Kunden in einem guten Verhältnis zu seinem individuellen Nutzen stehen. Damit wir das erfüllen können, nehmen wir uns gern die Zeit, um die Erwartung und Ansprüche unserer Kunden zu erfahren.

In der Produktion der Futtermittel, besonders beim Pferdefutter, sind wir der zuverlässige Partner unserer Kunden. Wir produzieren die Produkte nicht nur in höchster Qualität, wir passen auch die Rezepturen gezielt auf unsere Kunden an oder entwickeln diese neu. Ein fertiges Produkt ist für uns nicht abgeschlossen. Änderungen an den Rohwarenmärkten, neue Erkenntnisse aus der Wis­sen­schaft oder neue Anforderungen auf rechtlicher Seite werden ständig von uns be­obach­tet. So können wir rechtzeitig Hinweise auf Änderungen oder Möglichkeiten geben können und unsere Kunden sind immer sicher, dass das Produkt nicht altert.

Die Personen

Die Röschmann Landhandel GmbH wird von Frido Röschmann und Thies Röschmann als deren Geschäfts­führern geleitet.

Frido Röschmann ist gelernter Müller und kann auf über 50 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Nicht nur die berufliche Erfahrung sondern auch der Umgang mit Pferden seit seiner Kindheit bieten immer wieder unerlässliche Hilfestellungen bei Optimierungen der Produkt- und Verfahrens­ent­wicklung.

Thies Röschmann hat nach der Schule sein Studium zum Diplom Informatiker Fachrichtung Wirtschaft in Wedel abgeschlossen. Anschließend war er fünf Jahre als Unternehmensberater und Sys­tem­archi­tekt für Großkonzerne im Bereich IT tätig. Im Jahr 2003 stieg er in das Familien­unternehmen ein und ist seit dem besonders für die fachliche Entwicklung und Erstellung des Pferdefutters verantwortlich. Neben der Möglichkeit der Weiterbildung im Rahmen der Bundeslehranstalt Burg Warberg fließen die Ergebnisse der deutschen und europäischen Hochschulen sowie Publikationen zum Thema Pferde­­fütterung in die innovativen Produkte ein.